Twitter Instagram
Film und Medien Stiftung NRWNewsNewsPremiere in Köln: "Die Reise zum sichersten Ort der Erde"

Premiere in Köln: "Die Reise zum sichersten Ort der Erde"

Am 17. März feierte Regisseur Edgar Hagen die Premiere seines NRW-geförderten Dokumentarfilms „Die Reise zum sichersten Ort der Erde“ zusammen mit Produzent Hercli Bundi und zahlreichen Gästen im Kölner Odeon Kino. „Nicht schon wieder ein Film zum Thema Atommüll!“. Mit diesem Vorurteil mussten Regisseur und Produzent erst einmal ordentlich aufräumen. „Wir haben immer noch keinen sicheren Ort für die Endlagerung gefunden. Die Verdrängung kommt einem kollektiven Wahnsinn nahe. Es braucht nach unserem Film noch viele weitere Filme, die eine Auseinandersetzung mit diesem ungelösten Problem immer wieder ins öffentliche Bewusstsein rücken“, erläuterte Produzent Hercli Bundi im anschließenden Filmgespräch mit Redakteurin Sabine Rollberg (WDR/ARTE).

01_wfilm_diereise_premiere-klein
v.l.n.r.: Stephan Winkler (W-film Distribution), Edgar Hagen (Regisseur), Hercli Bundi (Filmproduktion Mira Film), Sabine Rollberg (WDR/ARTE), Susann Bock (W-film Distribution) © Dietmar Temps/ W-film Distribution

Regisseur Edgar Hagen tourt zum Kinostart am 19. März nach Berlin und anschließend zu weiteren Filmvorführungen nach Hamburg, Frankfurt am Main, Karlsruhe, Ludwigsburg und zum Brennpunkt Gorleben nach Lüchow-Dannenberg. Im Rahmen von Sondervorführungen werden Experten mit dem Publikum über die Frage „Wohin mit unserem lebensgefährlichen Abfall?“ diskutieren. Die Kinoauswertung wurde gefördert durch die Film- und Medienstiftung NRW und Swissfilms. Als Kooperationspartner unterstützen den Film ausgestrahlt e.V. und BUND.

Weitere Informationen zum Film unter www.diereise.wfilm.de
Infos zur Kinotour unter www.kinotermine.diereise.wfilm.de