Twitter Instagram
Film und Medien Stiftung NRWNewsNewsRegiepreis Metropolis für "Styx" und "The Cleaners"

Regiepreis Metropolis für "Styx" und "The Cleaners"

Am Sonntag, 4. November, hat der Bundesverband Regie (BVR) zum achten Mal den Regiepreis Metropolis in mehreren Kategorien vergeben. Insgesamt wurden vier filmstiftungsgeförderte Produktionen ausgezeichnet:

  • In der Kategorie Beste Regie Kinofilm wurde das Drama "Styx" von Wolfgang Fischer ausgezeichnet. "Styx"-Produzent Marcos Kantis (Schiwago Film) und Hauptdarstellerin Susanne Wolff wurden ebenfalls für ihre Leistungen geehrt.
  • In der Kategorie Beste Regie Dokumentarfilm gewann "The Cleaners" von Moritz Riesewieck und Hans Block.
  • Als Bester Schauspieler wurde Sachsa Alexander Geršak ausgezeichnet, der Hans-Jürgen Rösner in dem TV-Mehrteiler "Gladbeck" verkörpert.
  • BR-Redakteurin Claudia Gladziejewski erhielt den Preis für die Beste redaktionelle Leistung bei "Die Geheimnisse des schönen Leo“.

Bei der Gala in der Hochschule für Fernsehen und Film wurde die Regisseurin Margarethe von Trotta mit dem Ehrenpreis für ihr Lebenswerk geehrt. Der Preis ist mit 20.000 Euro dotiert und wurde zum ersten Mal an eine Frau verliehen.

Weitere Informationen unter www.deutscher-regiepreis.de