Twitter Instagram
Film und Medien Stiftung NRWNewsNews„Space Dogs“ feiert Premiere in Köln

„Space Dogs“ feiert Premiere in Köln

Die filmstiftungsgeförderte Produktion „Space Dogs“ von Elsa Kremser und Levin Peter wird am Freitag, 18. September, in Anwesenheit der Regisseur*innen und weiterer Gäste aus der Raumfahrt Premiere im Radstadion Köln feiern. Das dokumentarische Märchen wurde mit einem Gerd Ruge Stipendium entwickelt. Kinostart ist der 24. September.

Die streunende Hündin Laika wurde als erstes Lebewesen ins All geschickt – und damit in den sicheren Tod. Einer Legende nach kehrte sie als Geist zur Erde zurück und streift seither durch die Straßen von Moskau. Laikas Spuren folgend und aus Perspektive der Hunde gedreht, begleiten die Regisseure Elsa Kremser und Peter Levin die Abenteuer zweier Straßenhunde im heutigen Moskau. Deren Geschichte handelt von inniger Gefolgschaft, unerbittlicher Brutalität und schließlich von ihrem Blick auf uns Menschen.

„Space Dogs“ wurde von RAUMZEITFILM in Koproduktion mit IT WORKS produziert und mit 170.000 Euro von der Film- und Medienstiftung NRW unterstützt. Real Fiction Film hat den Verleih übernommen.