Twitter Instagram
Film und Medien Stiftung NRWNewsNewsStudienpräsentation "XR in NRW"

Studienpräsentation "XR in NRW"

Das Mediennetzwerk.NRW lädt zur Vorstellung der Studie „XR in NRW – Potenziale und Bedarfe der nordrhein-westfälischen Virtual-, Mixed- und Augmented-Reality-Branche“ am Mittwoch, 26. Juni, ab 16 Uhr ins Holocafé Düsseldorf ein.

Was kann die XR-Branche in Nordrhein-Westfalen leisten und was braucht sie noch? Die TH Köln hat im Auftrag des Mediennetzwerk.NRW Potenziale und Bedarfe der VR-, MR-, AR-Branche in NRW erhoben. Zentrale Erkenntnisse der erweiterten Studie von 2019 sind u.a.:

  • XR-Unternehmen sind im Rheinland besonders stark vertreten
  • Wichtigster Standortfaktor: schnelle Internetverbindung, gefolgt u.a. von ortsansässigen Fachkräften und Forschungseinrichtungen vor Ort
  • Unternehmen aus den Bereichen Medien/Information/Kommunikation sind immer noch die wichtigste Zielbranche – mit einer wachsenden Relevanz im B2B-Geschäft
  • Zentraler Bedarf ist die Gewinnung von Mitarbeitern und die Personalentwicklung

Die Studie gibt einen Überblick über die Struktur und Entwicklung der Branche in NRW, zeigt Bedarfe an Unterstützungsmaßnahmen auf und leitet daraus Handlungsempfehlungen ab. Erstmalig veröffentlicht wurde die Studie im April 2018.

Zu Beginn werden Prof. Dr. Christian Zabel (TH Köln) und Prof. Dr. Gernot Heisenberg von der TH Köln die Branchenstudie kurz vorstellen und die Ergebnisse im Gespräch u.a. mit Boris Kantzow (Weltenmacher) beleuchten. Im Anschluss besteht bei Snack&Talk die Möglichkeit, mit den Gästen und Herrn Prof. Dr. Zabel ins Gespräch zu kommen sowie einige VR-Experiences im Holocafé selbst zu testen. Die Veranstaltung wird moderiert von Till Hardy (Film- und Medienstiftung NRW).