Twitter Instagram
Film und Medien Stiftung NRWPresseMeldungenPressemitteilungen

Pressemitteilungen

12.000 € für Lupus Erythematodes Selbsthilfegemeinschaft e.V. und die Elterninitiative herzkranker Kinder und Jugendlicher Bonn e.V. gesammelt bei der Verleihung der Jahresfilmprogramm-Prämien der Filmstiftung NRW

25. November im Cinenova Köln Die Selbsthilfegemeinschaft Lupus Erythematodes e.V. sowie die Elterninitia­tive herzkranker Kinder und Jugendlicher Bonn e.V. können sich über einen beachtlichen Spendenscheck freuen: Bei der Verleihung der Jahresfilmprogramm-Prämien – 50 Kinos aus 29 NRW-Städten wurden für ihr herausragendes Jahresfilm­programm im Jahr 2001 ausgezeichnet – rief Filmstiftungs-Geschäftsführer Michael Schmid-Ospach gemeinsam mit Lupus-Schirmherrin Karin

„Warm up“: Filmbranche trifft sich in Düsseldorf

Filmstiftung NRW lädt am 20. Januar ins K21 Am 20. Januar lädt die Filmstiftung NRW wieder zu ihrem jährlichen Branchentreff ein. Als „warm-up“ ist dieser Treffpunkt mittlerweile ein fester Termin für all diejenigen, die in Nordrhein-Westfalen in der Film-, Fernseh- und Medienbranche tätig sind. Veranstaltungsort ist das ehemalige, erst vergangenes Jahr wieder eröffnete Ständehaus K21

Filmkritikerpreis wird verliehen an „Filmdienst“ und „epd film“

Filmstiftung NRW und Verband der deutschen Filmkritik e.V. übergeben in Düsseldorf 15.000 Euro an die Preisträger Der Preis der Filmkritik, vergeben für eine herausragende Leistung auf dem Gebiet der Filmkultur in NRW, gestiftet von der Filmstiftung Nordrhein-Westfalen, wird am 20. Januar an die Medien „Film­dienst“ und „epd-film“ überreicht. Die Vergabe des Prämiengeldes in Höhe von

„Gebürtig“ ist Kandidat für Auslandsoscar

Österreichisch-deutsche Produktion wurde von der Filmstiftung NRW gefördert Unter den Filmen, die im Wettbewerb um den besten nicht-englischsprachigen Beitrag beim Oscar 2003 wetteifern, ist auch die österreichisch-deutsche Kopro­duktion der Cult Film, Wien und DaZu Film, Köln „Gebürtig“ von Robert Schindel und Lukas Stepanik. Der Film vertritt Österreich im Rennen um eine Oscar-Nominierung. „Gebürtig“, eine Literatur-Verfilmung,

Fast 600 Drehtage in NRW für geförderte Projekte

Filmstiftung NRW 2002 im In- und Ausland erfolgreich – 64 Kino- und TV Produktionen mit Gesamtbudget von fast 200 Mio. Euro gefördert Die Filmstiftung NRW hat im Jahr 2002 insgesamt 64 Kino- und Fernseh-Produkti­onen mit über 29 Mio. Euro gefördert und damit ein Gesamtbudget von 187,5 Mio. Euro nach NRW gezogen. 2002 erzielte die Filmstiftung

Emmy für „Die Manns“

Filmstiftung NRW beglückwünscht Heinrich Breloer Das erste Mal seit 17 Jahren erhielt eine deutsche Fernsehsendung den Emmy, den internationalen „Fernsehoscar“: Die 3-teilige TV-Produktion „Die Manns – Ein Jahrhundertroman“ wurde am gestrigen Abend mit dem Internationalen Emmy in der Kategorie „Spielfilm/Minisierie“ ausgezeichnet. Regisseur und Drehbuchautor Heinrich Breloer nahm den Preis in New York entgegen. Michael Schmid-Ospach,

Prämien für Kinoprogramm in NRW: Auszeichnungen für 51 Kinos

341.000 Euro von der Filmstiftung NRW für 51 ausgezeichnete Kinos – Moritz Bleibtreu, Joachim Król, Tom Tykwer verleihen die Prämien Die Filmstiftung Nordrhein-Westfalen zeichnet am 25. November insgesamt 51 nordrhein-westfälische Kinos aus 29 Städten für ihr herausragendes Programm im vergangenen Jahr mit einer Jahresfilmprogramm-Prämie aus. Im Kölner Filmtheater Cinenova vergibt die Filmstiftung dabei Prämien in

„Gerd Ruge Projekt-Stipendium“ vergeben

Zwei Nachwuchs-Dokumentarfilmer erhalten Stipendium der Filmstiftung NRW – Überreichung der Auszeichnungen durch Gerd Ruge am Montag, 25. November bei der Jahresfilmprogrammprämien-Verleihung in Köln Die Filmstiftung NRW vergibt in diesem Jahr erstmals ein Projekt-Stipendium für Dokumentarfilmer, um ein qualitativ hochwertiges Dokumentarfilmprojekt für das Kino zu entwickeln. Am 20. November tagte jetzt eine unabhängige Jury unter Vorsitz

Vorhang auf für gutes Kino: Filmstiftung verleiht Montag die Jahresfilmprogramm-Prämien – 51 Kinos in NRW werden ausgezeichnet

Schauspieler Joachim Król, Marie Bäumer, Regisseur Sönke Wortmann überreichen die Preise – Daniel Brühl und Katrin Saß stellen neuen Film „Good bye, Lenin!“ vor Roter Teppich für die Kinobesitzer: Am 25. November wird gefeiert, und die Kinos in NRW stehen im Mittelpunkt. Wieder einmal zeichnet die Filmstiftung NRW über 50 Kinos aus 29 NRW-Städten für

Europäischer Filmpreis 2002

Nominierungen Die Nominierungen für den Europäischen Filmpreis 2002 wurden jetzt bekannt gegeben.Mit dabei sind auch von der Filmstiftung NRW geförderte Produktionen. U.a. sind Martina Gedeck und Sergio Castellitto, die Hauptdarsteller von Sandra Nettelbecks „Bella Martha“, nominiert. „Sweet Sixteen“ erhielt gleich drei Nominerungen: Ken Loach in der Kategorie „Europäischer Regisseur“, der Drehbuchautor Paul Laverty für den