Twitter Instagram

Pressemeldungen

Kino als Klassenzimmer: Schulfilmwoche in NRW vom 6. bis 10. Juni 2005

Schüler analysieren Kinofilme Vom 6. bis 10. Juni 2005 steht bei vielen Schulen in Nordrhein-Westfalen der Film wieder im Mittelpunkt. Schulklassen jeder Altersgruppe und Schulform wer­den in dieser Woche eingeladen, ausgewählte Filme in NRW-Kinos anzusehen. Während der Schulfilmwoche ("Lernort:Kino") werden den Schülern unterschied­liche Filme wie Literaturverfilmungen, Filme in Originalversion, Filme zu ausge­wählten Themen und deutsche

Filmstiftung NRW: Preise von Publikum, Presse und Festivals: „7 Zwerge“ und zahlreiche Publikumspreise auf Festivals prägen das Kinojahr der Filmstiftung NRW

Europäischer Filmpreis – Publikumspreis für Daniel Brühl / Zwei Oscar-Vorschläge / 101 Filme mit knapp 30 Millionen Euro gefördert / Ausblick: Im Januar Dreharbeiten mit Veronica Ferres und John Malkovich in NRW Einen weiteren Europäischen Filmpreis, den Publikumspreis, konnte die Film­stiftung NRW am Wochenende bei der Verleihung in Barcelona verzeichnen: Die Auszeichnung ging an Daniel

Beim Max Ophüls Preis heißt es „Wahrheit oder Pflicht“

Filmstiftung NRW mit sieben Nachwuchsfilmen und dem Eröffnungsfilm in Saarbrücken dabei Das Filmfestival Max Ophüls Preis (17. bis 23. Januar 2005) bestätigt auch in diesem Jahr seinen Ruf, ein Festival der jungen Talente zu sein. Die Filmstiftung NRW, die 2004 ihre Nachwuchsförderung noch einmal verstärkt hat, ist in diesem Jahr mit sieben geförderten Produktionen junger

Prämien für NRW Kinos – Strate-Preis an Sönke Wortmann

Filmstiftung vergab Jahresfilmprogramm-Prämien: 413.000 Euro an 46 Kinos aus NRW / Veronica Ferres und Oskar Roehler als Paten / Til Schweiger präsentierte seinen neuen Film Sönke Wortmann heißt der erste Preisträger des neuen "Strate Preises". Mit der mit 20.000 Euro dotierten Auszeichnung will die Filmstiftung NRW gemeinsam mit der Filmförderungsanstalt an den im März verstorbenen

Prämien für Kinoprogramm in NRW: Auszeichnungen für 46 Kinos

413.000 Euro von der Filmstiftung NRW für 46 ausgezeichnete Kinos – Veronica Ferres, Oskar Roehler, Martin Weiß u.a. verleihen die Prämien – Ministerpräsident Steinbrück hält Grußwort – Til Schweiger präsentiert Ausschnitte seines neuen Films "Barfuss" Die Filmstiftung Nordrhein-Westfalen zeichnet am 29. November insgesamt 46 nordrhein-westfälische Kinos aus 26 Städten für ihr herausragendes Pro­gramm im vergangenen

Auszeichnungen für Kinos in NRW: Filmstiftung verleiht am Montag die Jahresfilmprogramm-Prämien

Prominente "Paten" verleihen Prämien – Erstmalige Verleihung des "Strate Preises" Roter Teppich für Nordrhein-Westfalens Kinos: Am 29. November zeichnet die Film­stiftung wieder zahlreiche Kinobetreiber für ihr herausragendes Programm im Jahr 2003 aus. Vorab richtet Ministerpräsident Peer Steinbrück ein Grußwort an die Branche. Die Höhe der Prämien und welche Kinobetreiber sie dieses Jahr erhalten, bleibt bis

Filmstiftung NRW und FFA vergeben „Strate Preis“

Auszeichnung soll Herbert Strate ehren – Über Vergabe entscheidet eine Jury mit Veronica Ferres Mit einem neu geschaffenen Preis erinnern die Filmförderungsanstalt (FFA) und die Filmstiftung NRW an den verstorbenen Herbert Strate. Der "Strate Preis" ist mit 20.000 Euro dotiert. Der in Hagen geborene Herbert Strate war im März im Alter von 82 Jahren gestorben.

Jahresfilmprogramm-Prämien: Filmstiftung NRW verleiht am 29.11. Auszeichnungen für herausragendes Kinoprogramm

Oskar Roehler, Sönke Wortmann, Jürgen Vogel u.a. überreichen die Prämien – Til Schweiger stellt neuen Film "Barfuß" vor Zum 14. Mal zeichnet die Filmstiftung NRW am 29. November 2004 nordrhein-westfälische Filmtheater für ihr herausragendes Jahresprogramm im Jahr 2003 aus. Die Preisverleihung wird im Cinenova in Köln-Ehrenfeld stattfinden. Die prämierten Kinos Nordrhein-Westfalens zeigen auf ihren Leinwänden

Heißer Winter und große Sturmflut im Filmland NRW

Daniel Brühl und Jürgen Vogel werden Freunde, Tobias Moretti und Jessica Schwarz haben Liebeswünsche Gerade erst wurden "Maria an Callas" mit Götz George und Claudia Michelsen sowie die Günter Grass-Verfilmung "Unkenrufe" in NRW abgedreht. Auch die komplett in NRW realisierte Komödie "7 Zwerge – Männer allein im Wald" feiert Besucherrekorde an der Kinokasse. In den

Gleich zwei Preise für „Whisky“ in Tokio

Hauptpreis und Beste weibliche Hauptrolle "Whisky", der von der Filmstiftung NRW geförderte Film des Regieduos Juan Pablo Rebella und Pablo Stoll, wurde beim Filmfestival in Tokio (23.-31.10.2004) gleich zweimal ausgezeichnet. Er erhielt den mit 100.000 $ dotierten Hauptpreis ("Tokyo Grand Prix") sowie für Mirella Pascual den Preis für die "Beste weibliche Hauptrolle". An der internationalen