Twitter Instagram

Pressemeldungen

"Film trifft Literatur" auf der 15. lit.COLOGNE

Vom 11. bis 21. März 2015 findet die 15. lit.COLOGNE in Köln statt. In diesem Rahmen präsentiert die Film- und Medienstiftung NRW unter dem Motto „Film trifft Literatur“ die exklusive Preview von „Taxi“ mit anschließendem Filmgespräch. Außerdem stellt Oskar Roehler seinen neuen Film „Tod den Hippies! Es lebe der Punk!“ vor.

Grimme-Preis für NRW-geförderten Dokumentarfilm „Camp 14“

Das Grimme-Institut mit Sitz in Marl hat heute im Essener Traditionskino „Filmstudio Glückauf“ die Gewinner des 51. Grimme-Preises bekannt gegeben. Unter ihnen befindet sich auch der NRW-geförderte Film „Camp 14 – Total Control Zone“ von Marc Wiese, der den Grimme-Preis in der Kategorie „Information und Kultur/Spezial“ erhält.

Internationaler Dokumentarfilm-Workshop EURODOC kommt nach NRW

Das internationale Fortbildungsprogramm EURODOC kommt vom 1. bis 7. März nach Düsseldorf. Der von der Film- und Medienstiftung NRW geförderte Workshop bietet auch Dokumentarfilmproduzenten aus NRW diverse Möglichkeiten, sich mit rund 40 Kollegen aus 17 Ländern auszutauschen und zu vernetzen.

Ministerpräsidentin Hannelore Kraft und Petra Müller laden zum NRW-Empfang

Die Staatskanzlei NRW und Film- und Medienstiftung NRW teilen mit: Anlässlich der 65. Berlinale empfing das Filmland NRW zum 14. Mal mehr als 1.000 Gäste in seiner Landesvertretung in Berlin. NRW-Ministerpräsidentin Hannelore Kraft und Petra Müller freuten sich über 29 NRW-geförderte Filme, die mit ihren Teams im Mittelpunkt des Abends standen.

Die Filmstiftung NRW gibt Startschuss für zweites Wim Wenders Stipendium

Gemeinsam mit der 2012 in Düsseldorf gegründeten Wim Wenders Stiftung hat die Film- und Medienstiftung NRW heute den Startschuss für die zweite Bewerbungsrunde des Wim Wenders Stipendium gegeben. Das Stipendium unterstützt Projekte junger Filmschaffender, die mit neuen Mitteln erzählen wollen.

Ready to Take Off: „Drama Series Days“ beim European Film Market

Die Film- und Medienstiftung NRW erweitert ihre Präsenz auf der Berlinale und unterstützt als Partner der „Drama Series Days“ die neu geschaffene Initiative für Qualitätsserien im European Film Market (EFM). In verschiedenen Diskussionsrunden werden unterschiedliche Aspekte der aktuellen Serienproduktion beleuchtet.