Twitter Instagram

Pressemeldungen

Sechs NRW-geförderte Filme in Toronto

Heute startet das 37. Toronto International Film Festival. Insgesamt sechs NRW-geförderte Filme werden dort in diesem Jahr zu sehen sein. Neben den Premieren von „Cloud Atlas“, sowie „Hannah Arendt“ sind auch „Tres“, „Wir wollten aufs Meer“, „Post Tenebras Lux“ sowie „Camp 14 – Total Control Zone“ vertreten.

22. Cologne Conference: Filmpreis Köln an François Ozon

Ende September eröffnet in Köln die 22. Ausgabe der Cologne Conference (30.9. – 05.10.). Der von der Film- und Medienstiftung NRW und der Stadt Köln gemeinsam verliehene Filmpreis Köln geht in diesem Jahr an den französischen Regisseur Francois Ozon. Der mit 25.000 Euro dotierte Preis wird am 5. Oktober vergeben.

7.500 Besucher bei den FilmSchauPlätzen 2012 der Film- und Medienstiftung

Ganz im Zeichen des Theaters stand das Rahmenprogramm bei der letzten Ausgabe der insgesamt 14 FilmSchauPlätze der Film- und Medienstiftung NRW: Im Theater Hagen schauten im Laufe des ganzen Tages zum Auftakt der Spielzeit beinahe 5.000 Gäste bei diversen Vorführungen und Aktionen ausgiebig hinter die Kulissen.

11. Verleihung des Gerd Ruge Stipendiums der Film- und Medienstiftung NRW

Zum elften Mal vergab die Film- und Medienstiftung NRW heute das Gerd Ruge Stipendium für junge Dokumentarfilmer und Dokumentarfilmerinnen. Das mit bis zu 100.000 Euro dotierte Stipendium ist die höchste Förderung, die in Deutschland für die Vorbereitung und Entwicklung von Dokumentarfilmen vergeben wird.

Rund 500 Besucher bei „Alice in den Städten“ am Elisenturm in Wuppertal

Gestern Abend begaben sich die Zuschauer der FilmSchauPlätze NRW mit Wim Wenders Filmklassiker „Alice in den Städten“ von 1974 auf die Reise von den USA ins Ruhrgebiet. Der Film stieß in der kalten, sternklaren Nacht auf große Begeisterung – besonders die Szenen, die in Wuppertal gedreht wurden.

Sechs NRW-geförderte Filme auf dem Montreal World Film Festival

Auf dem diesjährigen Montreal World Film Festival vom 23. August bis 3. September ist die Film- und Medienstiftung NRW mit sechs geförderten Produktionen vertreten: "Was bleibt" von Hans Christian Schmid, "Die Schaukel des Sargmachers", "Sofias letze Ambulanz" und 3 weitere NRW-Filme laufen auf dem Festival.

gamescom 2012: NRW meets Korea

Bei der gamescom, der weltweit größten Messe für interaktive Spiele und Unterhaltung, unterzeichneten NRW.INVEST und die Film- und Medienstiftung NRW heute in Anwesenheit von Medienministerin Angelica Schwall-Düren, ein Memorandum of Understanding mit der Korea Creative Content Agency (KOCCA).